Einfache Pflaumentarte

Manchmal sind die einfachsten Sachen eben auch die Besten. Diese Tarte benötigt nur wenig Vorbereitungszeit und der Belag kann je nach Jahreszeit variiert werden. Frisch aus dem Ofen schmeckt sie am besten – mit einer großen Kugel Eis obendrauf oder einem großzügigen Schlag Sahne.

Was ihr braucht:

  • 2/3 Tasse Margarine (Alsan)
  • 2/3 Tasse Zucker
  • 1 Teelöffel Ei-Ersatz, mit 1/4 Tasse Wasser verrührt
  • 1 3/4 Tasse Mehl
  • Prise Salz
  • Obstbelag, in diesem Fall ca. 10 kleine Pflaumen, entkernt und in Scheiben geschnitten
  • Zimt und braunen Zucker
  • evtl. Marmelade

Zuerst wird der Ofen auf 180° vorgeheizt. Die Margarine wird mit dem Zucker schaumig geschlagen. Anschließend wird der Ei-Ersatz untergerührt. Noch die Prise Salz und das Mehl hinzu und schnell zu einem Teig zusammenkneten. Den Teig könnt ihr nun in eine gefettete Form drücken und den Rand etwas hochziehen. Mit einer Gabel ein paar Löcher hineindrücken, damit der Teig nicht hochgeht.

Bevor nun das Obst auf den Teig gegeben wird, bestreiche ich den Boden gerne noch mit etwas Marmelade – in diesem Fall Pflaumenmarmelade. Danach kann die Form mit den Pflaumen ausgelegt werden. Zuletzt noch etwas Zimt und braunen Zucker drüberstreuen und ab in den Ofen, für ungefähr 30-45 Minuten.

This entry was posted in Dessert, Kuchen, Rezepte. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>