Chocolate mousse pie

Abgesehen von der Kühlzeit ist der Kuchen echt ultrafix zusammengebastelt. Und es muss nichtmal der Ofen angeschmissen werden!

Für den Boden:
200g gemahlene Mandeln
ca. 2-3 Esslöffel Kakaopulver
1 Esslöffel Rapsöl
Prise Vanille

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen bis ein krümmeliger Teig entsteht, der sich gut andrücken lässt. Eventuell noch ein bisschen Öl hinzugeben. In die Springform drücken. Fertig.

Für die Füllung:
400g Seidentofu
300g Zartbitter-Kuvertüre
Kakaopulver, Zucker und Vanille nach Geschmack

Die Schokolade schmelzen. Zusammen mit dem Seidentofu in einer Schüssel pürieren und je nach Belieben noch mit Zucker, Kakaopulver und Vanille abschmecken. Die Masse vorsichtig auf dem Boden verteilen, eventuell noch mit geraspelter Schokolade oder Früchten verzieren und ab in den Kühlschrank, bestenfalls über Nacht. Wenns schnell gehen muss kann das Ganze auch für eine Weile in den Gefrierschrank. Im nicht-kalten Zustand ist die Schokomasse zu weich und der Kuchen lässt sich nur schwer portionieren.

Guten Appetit!

This entry was posted in Dessert, Rezepte. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>