gebackener Tofu mit Macadamia-Petersilienkruste


Es ist etwas schwierig für uns, Rezepte zu entwickeln. Wenn man mit so vielen Menschen zusammen kocht, fliessen viele verschiedene Ideen in unser Essen hinein. Dass wir streng nach einem Rezept kochen ist ziemlich selten… also wundert euch nicht, wenn unsere Rezepte manchmal keine genauen Mengenangaben beinhalten, an sowas müssen wir uns erst noch gewöhnen.

Ihr benötigt:

  • 1 Block Tofu (wir kaufen unseren Tofu frisch im Asialaden)
  • 1 handvoll geröstete und gesalzene Macadamianüsse, funktioniert auch mit Cashews oder anderen Nüssen
  • 1 handvoll Petersilie, kleingehackt
  • Abrieb und Saft einer halben Zitrone
  • eine Knoblauchzehe
  • Paniermehl
  • Olivenöl
  • Gewürze

Heizt euren Ofen ruhig schonmal auf 200° vor. Den Tofu schneidet ihr in gleichmässige Scheibchen, die ihr anschliessend in einer heissen Pfanne knusprig anbratet – allerdings nur auf einer Seite, auf die ungebratene Seite kommt nachher die Nusskruste drauf.
Während der Tofu also in der Pfanne liegt, könnt ihr euch um die Nüsse kümmern. Ob ihr sie mit roher Gewalt zerkloppt oder kleinschneidet, ist euch überlassen. Ein paar gröbere Stückchen sind jedenfalls nicht weiter schlimm.
Zu den zerkleinerten Nüssen gebt ihr anschliessend die Petersilie, den kleingehackten Knoblauch sowie Zitronenabrieb und Saft hinzu. Ihr könnt die Masse auch ruhig schon würzen, als Grundlage dienen hier Salz und Pfeffer. Danach hebt ihr das Paniermehl unter – auch hier ist eine genaue Mengenangabe eher schwierig, wenn ihr das Gefühl habt, es reicht, dann reichts. Zuletzt noch einen ordentlichen Schuss Olivenöl hinzugeben und alles verrühren, bis ihr eine schöne Konsistenz habt. Nicht zu matschig, aber auch nicht zu bröckelig.
Den Tofu könnt ihr nun mit der angebratenen Seite auf ein Blech legen. Auf die ungebratene Seite verteilt ihr gleichmässig die Nusskruste.
Wenn die Tofuscheibchen eine knusprig-braune Kruste bekommen haben, sind sie fertig. Bei uns hat das ungefähr 20 Minuten gedauert.

This entry was posted in herzhaft, Rezepte, TOFU. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>